Spanische Sonderzeichen

Spanische Sonderzeichen schreiben und aussprechen lernen. Als deutscher Muttersprachler kennt man landestypische Sonderzeichen. In der deutschen Sprache ist es das ß und die Umlautbuchstaben Ä, Ö und Ü. Nicht anders sieht es bei der spanischen Sprache aus. Spanische Sonderzeichen sind im wesentlichen Vokale, die meistens normal, teilweise aber auch mit einem Akzent geschrieben werden: á, é, í, ó und ú. Zusätzlich kommt in einigen Wörtern (z.B. das Badezimmer = el baño) ein n mit einem sympathischen Kringel, bzw. Tilde vor.

Auf der deutschen Tastatur kann man die meisten spanischen Sonderzeichen sehr einfach schreiben. Zumindest wenn ein Vokal die Basis ist. In diesem Fall wird die Taste „ ´ “ gedrückt und anschließend der Vokal (a, e, i, o oder u). Schwierig ist das n mit Tilde (ñ), das sich nur durch eine komplizierte Tastenkombination mit Hilfe des Nummernpads erzeugen lässt. Auf Laptops ist dies nicht gerade einfach, da meistens erst das Nummernbad über eine Sondertaste aktiviert werden müssen.

Im Folgenden finden sie alle spanische Sonderzeichen und wie sie mit Hilfe des Nummernpads und einer Zahlenkombination erzeugt werden können: